Der L-Schein:

<< zurück D-Schein A-Schein B-Schein


Die Grundausbildung - L-Schein
 
- Welche Voraussetzungen müßen erfüllt sein?
Du solltest 16 Jahre alt sein - mit einer Ausnahmegenehmigung klappt es aber auch schon mit 14 Jahren.
 
- Zur Ausbildung:
Theorieausbildung:
Vermittlung von Grundkenntnissen in den Sachgebieten: Luftrecht, Meteorologie, Technik und Verhalten in besonderen Fällen.
Praxisausbildung:
Mindestens 50 Alleinflüge mit geringem Bodenabstand und einem Höhenunterschied bis 100 Metern unter Aufsicht und Anleitung eines Fluglehrers. 20 Alleinflüge müssen einen Höhenunterschied von mehr als 40 m aufweisen.
Vorgeschriebene Praxis- Ausbildungsinhalte:
Auf- und Abbau des Drachens, Aufbaucheck, Vorflugcheck, Startcheck, Start, (Grundhaltung, Lauftechnik, Abheben, Abflug) liegende Pilotenlage, Geradeausflug, Schnellflug, Langsamflug, Kurventechniken, Landung, (Abfangen, Aufrichten, Ausgleiten, Ausstoßen) Rettungsgeräteeinweisung.
 
- Die Prüfung
Hier gibt es keine offizielle DHV-Prüfung. Der Fluglehrer bescheinigt Dir Deine erworbenen Fähigkeiten - hast Du nicht alle Ausbildungsziele erreicht, kann Dich Dein Fluglehrer wieder an den Übungshang schicken, bist Du "fit" für den A-Schein bist.
 
- Das Ziel
Hast Du den Grundkurs erfolgreich bestanden, berechtigt Dich der L-Schein zur Teilnahme am Höhenflugkurs (A-Schein).
Quelle: DHV online